Pere Ubu 09.02.2015, Grammatikoff, Duisburg

Pere Ubu Projex aus Cleveland, Ohio auf ihrer  „Carnival of Souls Tour“ zu Gast im Duisburger Grammatikoff.

Seit über 40 Jahre steht, oder wie im Grammatikoff, sitzt David Thomas aka Pere Ubu (Hintergrundinformationen zum Namen im großen Netz unter „König Ubu“ von Alfred Jarry) mit seinem Projekt auf der Bühne.

Nach dem Wochenendkonzert mit dem „Uli Beckerhoff Cinema Projekt“ wieder eine eher ungewöhnliche Instrumentierung:

Neben Pere Ubu sind fünf weitere Musiker auf der Bühne. Schlagzeug (Steve Mehlman), Klarinette (Darryl Boon), Keyboards (Gagarin), Gitarre (Keith Moliné) und Robert Wheeler am  Theremin und  „Electronics“, angesteuert über 2 Tabletts einer Firma aus Cuppertino.

Und diese Besetzung sorgt für Musik, die nur schwer einer Stilrichtung zuzuordnen ist. Progressiver, avantgardistischer Artpunk-, Elektro-, Gitarrenrock. Kreativ. Experimentell. Kompromisslos.

Einzigartig der Sound des von Robert Wheeler gespielten Theremin.

Im Mittelpunkt Pere Ubu. In der Mitte der Bühne auf einem einfachen Stuhl (nicht Thron) sitzend. Singend. Sprechend. Predigend. Stimmgewaltig. Rotwein trinkend. Socken wechselnd …

Das Publikum im sehr gut besuchten Grammatikoff geht mit. Gefühlt ein sehr großer Anteil „Pere Ubu live Wiederholungstäter“.

Ein superinteressantes, geniales Konzert zum Wochenstart.

 

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.