JOE Open Air 2021

JOE Open-Air 2021, 26. – 28. August 2021, Zeche Carl Essen

Die jährliche Festivalsaison startet für mich normalerweise im Januar mit dem Festival der Jazz Offensive Essen. Da die letzten Monate alles andere als „normal“ zu bezeichnen waren, ist es den Veranstaltern glücklicherweise gelungen, die Konzerte nach draußen und auf Ende August zu verlegen.
So jedenfalls der ursprüngliche Plan. Da die Wetteraussichten, die sich dann auch bestätigten, alles andere als gut waren, musste erneut umdisponiert werden und aus dem geplanten Open Air wurde unter c***** Auflagen eine Indoorveranstaltung in der Kaue der Zeche Carl.

An drei Tagen sechs Bands plus Kinderkonzert. Den sehr gelungenen Festivalauftakt bestritten Wir hatten was mit Björn um Sängerin Maika Küster, gefolgt vom Trio Malstrom, dass mächtig Druck auf die Bühne brachte.

Einen Tag später stand dann ein Flügel für die Trio’s  Stronen / Tanaka / Lea und CRANES auf der Bühne. Das erstgenannte Trio mit ruhigen, „skandinavischen“ Klangbildern, CRANES kraftvoll, aber dennoch feinfühlig.

Der Festivalsamstag  begann bereits am Vormittag mit dem Kinderkonzert um Robert Robot (u. a. Filippa Gojo, Laia Genc und Antoine Duijkers)  bevor es dann am Abend mit dem  Essener Banjo-Schlagzeug Duo Handsome Couple verstärkt um DJ Illvibe und dem Ensemble Été Large um Luise Volkmann in Richtung Festivalabschluß ging.

Musikalisch sehr unterschiedliche Konzerte, die alle Spaß gemacht und den Facettenreichtum zeitgenössischer, improviserter Musik – oder sollen wir es einfach JAZZ nennen – gezeigt haben .

Im Netz:

www.jazz-offensive-essen.de

www.zechecarl.de 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.